Maiszünslerbekämpfung mit Nützlingen

nach den positiven Erfahrungen im vergangenen Jahr bieten wir auch in diesem Jahr die Maiszünslerbekämpfung mit Trichogramma-Schlupfwespen an.

Wir freuen uns auch, dass wir Ihnen als besonderen Service zur exakten Bestimmung des Ausbringzeitpunktes dieses Jahr erstmalig zwei eigene Messstellen in unserem Ringgebiet bieten können. Die beiden Messstellen sind  im ISIP Portal im offiziellen Messnetz Oberfranken mit eingebunden.

Sollten Sie Interesse an der Dienstleistung haben, so können Sie über unsere Website https://www.maschinenring-bamberg.de/leistungen/landwirtschaft/ unter dem Punkt „Trichogrammaausbringung“ Ihre Flächen eintragen.

Ausgebracht werden die Nützlinge in kleinen Papierkugeln mit einer extra dafür ausgelegten Drohne. Diese wirft in regelmäßigen Abständen die Kugeln ab. Im Normalfall werden die Flächen zweimalig beflogen. Beim ersten Überflug bringen wir 220.000 Tiere je Hektar aus. Etwa 10 bis 14 Tage später werden die Flächen nochmals mit 100.000 Tieren pro Hektar beflogen. Die Papierkugeln lösen sich spätestens bei der Bodenbearbeitung vollständig auf und es bleiben keinerlei Rückstände am Acker.
Diese Technik können wir auch im Biologischen Landbau einsetzen und so dem Schädling entgegen wirken!

Sie haben Fragen zu diesem Verfahren? Dann gerne anrufen direkt bei Klaus Metzner 0951/967 97 – 16 oder per mail an klaus.metzner@mrbamberg-gmbh.de

nach den positiven Erfahrungen im vergangenen Jahr bieten wir auch in diesem Jahr die Maiszünslerbekämpfung mit Trichogramma-Schlupfwespen an. Wir freuen uns auch, dass wir Ihnen als besonderen Service zur exakten Bestimmung des Ausbringzeitpunktes dieses Jahr erstmalig zwei eigene Messstellen in unserem Ringgebiet bieten können. Die beiden Messstellen sind  im ISIP…
Weiterlesen